Programm 14.09.2012

EnTroPl

Jan Goldfuß
Germany 2011
00:09:18

Eine experimentelle Erzählung der Algorithmen.

Wir haben uns als Knotenpunkte eines Netzes anzusehen,durch dessen Fäden (seien sie materiell oder energetisch) Informationen strömen.“ Vilém Flusser, Gedächtnisse, in Merve 146

Der Betrachter wird mit einer rein digitalen, den eigenen Gesetzen folgenden Welt konfrontiert. 
Diese mag ihm vertraut erscheinen, oder befremdliche auf ihn wirken. Der Eindruck und die Interpretation des Gezeigten sollen ihn so­wohl emotional, als auch intellektuell reizen. Der Titel ist eine Abwandlung des Begriffs Entropie, welcher sowohl in der Mathematik und Physik, als auch in der Informationstheorie benutzt wird. Er beschreibt hier sehr grob gesagt das Streben eines jeden Teilchens in einen Zu­stand des Gleichgewichts mit seiner Umwelt einzutreten. 

  • #Director: Jan Goldfuß
  • #Choreography: Jan Goldfuß
  • #Country of Production: Germany
  • #Year of Production: 2011
  • #Duration: 00:09:18
  • #Camera: Jan Goldfuß